Auf unserer Homepage erhalten Sie einen kleinen Eindruck davon,

Sommer 2022

Im aktuellen Gemeindebrief (Sommer 2022) können Sie sich über unser Gemeindeleben informieren. Unter diesem Link finden Sie die vorherigen Ausgaben.

Termine und alles Wissenswerte zu den Auflagen bei den Gottesdiensten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Durchstöbern unserer virtuellen Seiten und hoffe, Sie auch persönlich in unseren Gottesdiensten und Gruppen begrüßen zu können.

Ihr
Pfarrer Markus Krusche
Friedhof Augsburg
Bildrechte: Gerhard Hagen
Friedhof Augsburg

Unendlich still ... Zeitgenössische Kunst auf evangelischen Friedhöfen in Bayern

Friedhöfe sind besondere Orte: "Sie bieten einen Schatz an Glaubenszeugnissen und Familiengeschichten. Sie sind Orte der Ruhe, nicht nur für die Toten, sondern auch für die, die hier ihrem eigenen Leben nachsinnen und den Lieben nachtrauern", so Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Friedhöfe sind ein historischer, architektonischer und künstlerischer Schatz der evangelischen Kirche. Und sie sind öffentlicher Kulturraum. Der Kunstreferent der Landeskirche Helmut Braun möchte diesen Kulturraum neu beleben und Gegenwartkunst auf Friedhöfen als Einstellungen oder dauerhaft gestaltete Elemente etablieren. Der Friedhof soll als Ort der Auseinandersetzung mit dem Sterben wieder stärker ins Bewusstsein rücken und mit künstlerischen Sichtweisen als wertvollen Kulturraum neu belebt werden. So sollen sinnlich wahrnehmbare Signale gesetzt werden, den Friedhof als wertvollen Kulturraum auszuweisen und den Ort der Toten mit Leben zu erfüllen. Es soll beispielhaft gezeigt werden, wie Kunst eine Friedhofsanlage zu einem lebendigen Denk- und Experimentierraum erweitern kann.

Wie aber sind Gegenwartskunst und Friedhof zusammenzubringen? Kunstreferent Helmut Braun und Dr. Janette Witt haben eine Ausstellung kuratiert, die auf evangelischen Friedhöfen in ganz Bayern zu sehen ist. Es werden Arbeiten von 28 Künstlerinnen und Künstlern gezeigt, von denen viele eigens für diesen Anlass und den jeweils spezifischen Ort entwickelt wurden.

Die Ausstellung startet am 1. Mai 2022 und läuft bis zum 30. September 2022 und findet zeitgleich in den sechs Kirchenkreisen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern auf je einem Friedhof statt: Stadtfriedhof in Ansbach, Protestantischer Friedhof in Augsburg, Stadtfriedhof Bayreuth, St. Johannisfriedhof in Nürnberg, Evangelischer Friedhof in Oberallershausen und Evangelischer Zentralfriedhof in Regensburg.

Herzliche Einladung zur Vernissage am Samstag, 7. Mai 2022 um 11 Uhr bei der evang.luth. Kirche in Oberallershausen.

Hilfe für die Ukraine

Die evangelische Kirche in Eching bietet für unsere neuen Mitbürger:innen aus der Ukraine die Möglichkeit für ein regelmäßiges Treffen an, Näheres finden Sie hier.

Die Diakonie Katastrophenhilfe hat umgehend ein Hilfsprogramm für die Ukraine-Krise gestartet und im ersten Schritt einen Nothilfe-Fonds bereitgestellt. Zu den Soforthilfen gehören beispielsweise Nahrungsmittel, Trinkwasser oder die Bereitstellung von Notunterkünften. Wenn Sie diese Arbeit unterstützen und spenden wollen, können Sie dies direkt über das Internet tun oder durch eine Überweisung auf das Spendenkonto der Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1

Näheres zur Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe in der Ukraine können Sie hier nachlesen.

Nächste Termine